Nideggen: Suche nach dem Vermissten im Rursee wurde eingestellt

Nideggen / Eschauel

Die Suche nach dem vermissten Mann im Rursee wurde eingestellt. Die angeforderten Taucher kamen nicht zu Einsatz. Die Wassertiefe an der vermuteten Unfallstelle beträgt laut Sonar gute 50 Meter. Die Taucher von Feuerwehr und THW dürfen jedoch nur bis 30 Meter Wassertiefe eingesetzt werden.

Gegen 17.30 Uhr rückten die Einsatzkräfte ab. Eine Hoffnung den vermissten 82jährigen lebend zu finden gibt es nicht mehr. Wie es zu dem Unfall an Bord eines privaten Bootes kam ist zur Zeit nicht bekannt.

Foto / Bericht:
Heldens / westreporter