Sparkasse in Geistenbeck überfallen – Täter stellt sich der Polizei

Mönchengladbach (ots)

Wie bereits berichtet, hatte ein Mann am Montagvormittag eine Sparkassenfiliale in Geistenbeck überfallen. Mitsamt Beute in eher geringer vierstelliger Höhe flüchtete er zu Fuß in Richtung Duvenstraße.

Heute Vormittag rief gegen 9.50 Uhr ein Zeuge bei der Polizei Mönchengladbach an: Ein 55-jähriger Mönchengladbacher hatte sein Gewissen bei ihm erleichtert und angegeben, dass er die Bank überfallen habe. Bei Eintreffen der Polizisten wartete der 55-Jährige vor Ort, die Beute hatte er dabei. Sie nahmen ihn vorläufig fest und stellten das Bargeld sicher.

Der 55-Jährige gestand die Tat, ein Motiv ist derzeit noch unklar. Weiter gab er an, dass es sich bei der Schusswaffe um eine Anscheinswaffe gehandelt habe. Diese wurde bislang nicht aufgefunden. Er war zuvor noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten.

Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wurde der 55-Jährige nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft mangels Haftgründen wieder entlassen. Das Ermittlungsverfahren dauert an.

Polizei Mönchengladbach