Hückelhoven: Versuchter Raub auf 91-Jährigen/ Polizei sucht Zeugen

Hückelhoven (ots)

Am Mittwoch, 22. April, verschafften sich vier unbekannte Täter gegen 20.20 Uhr Zugang zu einem Mehrfamilienhaus an der Martin-Luther-Straße, indem sie bei einem 91-jährigen Bewohner klingelten. Im Hausflur drängten sie den 91-jährigen Mann in seine Wohnung und drückten ihn zu Boden. Als sie versuchten ihm auch den Mund zuzuhalten, setzte der Senior sich zur Wehr und konnte um Hilfe rufen. Diese Rufe wurde durch die Nachbarn im Haus gehört, die in den Hausflur tragen. Die vier männlichen Täter flüchteten daraufhin, an den Nachbarn vorbei, aus dem Haus. Es handelte sich um vier Männer im Alten von zirka 18-20 Jahren. Drei von ihnen wirkten schlank, während einer eine kräftige Statur hatte.

Die Männer waren alle zirka 180 – 190 Zentimeter groß und trugen dunkle Bekleidung. Ihre Gesichter hatten sie mit Sturmhauben vermummt. Bei einem von Ihnen konnten dunkle Haare sowie ein Drei-Tage-Bart erkannt werden. Die Ermittlungen dauern an. Das Kriminalkommissariat 2 der Polizei Heinsberg sucht nach Zeugen, die die flüchtenden Personen an der Martin-Luther-Straße oder im Umfeld gesehen haben könnten. Wer kann Angaben zu den Tätern oder zu ihrer Flucht machen? Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 2 unter der Telefonnummer 02452 920 0 entgegen.

 

Kreispolizeibehörde Heinsberg