Corona Krise – Aktuelle News aus dem Kreishaus Heinsberg

Coronavirus im Kreis Heinsberg – Stand: 20. April

 

Heinsberg.  Die aktuelle Corona-Statistik für den Kreis Heinsberg vom 20. April (Stand 15 Uhr): Seit dem 25. Februar gibt es 1.698 bestätigte Coronafälle im Kreis Heinsberg. 1.296 Personen gelten inzwischen als geheilt, 59 Menschen sind verstorben. Damit sind tagesaktuell 343 Menschen im Kreis Heinsberg infiziert.

In der kommenden Woche steht der 1. Mai vor der Tür und mit diesem Datum auch das Brauchtum in der sogenannten „Mainacht“. Kreis Heinsberg und Polizei weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle gemeinschaftlichen Aktivitäten nach der geltenden Verordnung zum Schutz vor einer Neuinfizierung mit dem Coronavirus untersagt sind. Dort heißt es in § 12: „Zusammenkünfte und Ansammlungen im öffentlichen Raum von mehr als zwei Personen sind untersagt.“ Das bedeutet auch, dass die ansonsten in der Mainacht gerne praktizierten Fahrten auf entsprechend hergerichteten Fahrzeugen und Anhängern sowie Maifeiern nicht erlaubt sind. Wer gegen diese Auflagen verstößt, hat pro Person mit einem Bußgeld von mindestens 200 Euro zu rechnen. Die Einhaltung der geltenden Vorschriften wird von den Behörden entsprechend kontrolliert.

Quelle: Kreis Heinsberg