Brandstiftung in Dalheim Rödgen – Polizei sucht Zeugen

Symbolbild Waldbrand
Symbolbild Waldbrand

Wegberg-Rödgen (ots)

Anwohner stellten am Donnerstag (16. April), gegen 16.20
Uhr, fest, dass große Rauchwolken aus einem Waldgebiet zwischen den Ortschaften
Dalheim-Rödgen und Arsbeck aufstiegen. Daraufhin informierten sie die
Rettungsleitstelle. Durch die Feuerwehr konnte der Brand gelöscht werden. Laub
und Geäst am Rande des Waldgebietes waren vermutlich absichtlich entzündet
worden und hatten sich zu einem großen Brand ausgeweitet.

Bereits am 14. April und am 15. April waren Brände in Wildenrath und Dalheim
entdeckt worden.

Am Dienstag (14. April) war die Feuerwehr gegen 17.15 Uhr nach Wildenrath
gerufen worden, wo an der Friedrich-List-Allee Möbelstücke entzündet worden
waren. Des Weiteren war auch in einem nahegelegenen Waldgebiet ein Feuer
entdeckt worden. Beide Brände konnten durch die Feuerwehr gelöscht werden.

Am Mittwoch (15. April), erhielt die Polizei gegen 21.05 Uhr Kenntnis von einem
Waldbrand an der Mühlenstraße. Das betroffene Gelände grenzt unmittelbar an
einen Schotterparkplatz. Die Feuerwehr löschte auch diesen Brand, bevor die
Flammen sich weiter ausbreiten konnten.

Aufgrund der Vielzahl der Brände geht die Polizei von Brandstiftung aus und nahm
die Ermittlungen auf.

Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit den Bränden in Zusammenhang stehen
könnten? Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat der Polizei in Erkelenz unter
der Telefonnummer 02452 920 0 entgegen.

Kreispolizeibehörde Heinsberg