Alleinunfall zwischen Dremmen und Randerath

Heinsberg-Dremmen (ots)

Auf der Landstraße 228, zwischen den Ortschaften Dremmen und Randerath, kam es am Montag, 13. April, zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 25-jährige Frau aus Heinsberg leicht verletzt wurde.

Sie war gegen 12.15 Uhr mit ihrem Pkw Ford aus Dremmen in Richtung Randerath unterwegs, als sie aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam. Sie touchierte mit ihrem Pkw einen Leitpfosten, versuchte gegenzulenken und geriet ins Schleudern. Dabei prallte sie mit der linken Fahrzeugseite gegen einen Baum und ihr Wagen kam in einem angrenzenden Feld zum Stehen.

Die junge Frau konnte das Fahrzeug selbstständig verlassen und zog sich nur leichte Verletzungen zu. Die Polizei nahm den Unfall auf und ermittelt nun, wie es dazu kommen konnte.

Quelle:
Kreispolizeibehörde Heinsberg
Pressestelle