Mönchengladbach: Zwei Brände und eine Körperverletzung bis zum Ostersonntag

Mönchengladbach (ots)

Am Freitagabend gegen 23.50 h bemerkte eine Bewohnerin
der Plattenstraße in Wanlo ein Feuer im Hof des Hauses. Dieses griff schnell auf
das Dach und einen geparkten PKW über. Zum Glück waren Feuerwehr und
Rettungskräfte schnell vor Ort. Es wurde niemand verletzt, jedoch entstand
vermutlich 6-stelliger Sachschaden. Die Kriminalpolizei führt die Ermittlungen
fort.

Am Samstagabend brannte eine private Sauna gegen 19.40 h im Keller eines
Einfamilienhauses Am Hülserhof in Lürrip. Die Bewohner blieben zum Glück
unverletzt, jedoch wurde das gesamte Haus sehr stark verrußt. Auch hier
ermittelt sie Kriminalpolizei zur Brandursache.

Am Freitag gegen 23.10 h beobachtete ein Zeuge eine Auseinandersetzung zwischen
zwei Personen auf dem Platz der Republik. Eine Person fiel dabei zu Boden und
wurde leicht verletzt. Der Tatverdächtige entfernte sich, auch der Hinweisgeber
konnte nicht mehr angetroffen werden. Dieser Zeuge oder weitere Beobachter
werden gebeten, die Polizei Mönchengladbach unter 02161 – 290 zu kontaktieren.

Ansonsten verliefen die Feiertage in Mönchengladbach bislang relativ ruhig. Nach
Einschätzung der Polizei befolgen nahezu alle Bewohner die
Verhaltensvorschriften der „Schutzverordnung Corona“ insbesondere in der
Öffentlichkeit.

Polizei Mönchengladbach