Emmerich: Versuchte Automatensprengung und tödlicher Unfall der mutmaßlichen Täter

Emmerich

Am frühen morgen versuchten drei unbekannte Täter einen Geldautomaten in Emmerich zu sprengen. Der Versuch Geld zu erbeuten scheiterte. Auf einer Videoüberwachungsanlage einer angrenzenden Spielhalle wurde die Tat aufgenommen.

Nach der Tat fuhren die Täter in einem vermutlich gestohlenen Audi mit hoher Geschwindigkeit davon. Als die Polizei am Tatort eintraf fehlte von den Täter jede Spur.

Nur kurze Zeit darauf wurde der Polizei in den Niederlanden ein schwerer Verkehrsunfall auf der A12 gemeldet. Vor Ort stellten die niederländischen Beamten einen verunfallten Audi fest. Im Fahrzeug zwei Tote die den Unfall nicht überlebt hatten. Der Verdacht lag nahe es sich hier um die Täter aus Emmerich handeln könnte. Dieser Verdacht konnte am Morgen bestätigt werden. Nach dem dritten Täter wird gefahndet.

Foto / Bericht:
Heldens / westreporter