Wassenberg: WITTMANN & SCHOLTES – EINE LITERARISCH-MUSIKALISCHE REISE

Bochumer Kulturrat e. V.;
Freitag, 11.12.2015

ZUM 200. GEBURTSTAG THEODOR FONTANES

 

Save the Date:
Sonntag | 01. März 2020|18 Uhr (Einlass 17 Uhr) |Bergfried in Wassenberg

 

Wäre Fontane heutzutage Blogger? Was auf den ersten Blick gewollt stylish klingt, ist in der Sache gar nicht mal so falsch: In Hunderten von Briefen korrespondiert Fontane mit seinen Briefpartnern, plaudert darin, tauscht sich mit anderen aus, beobachtet, analysiert seine Zeit, ernsthaft und nachsichtig, spöttisch- humorvoll und manchmal wütend.

In anderer Form geschieht das auch in seinen Gedichten, Balladen, Reiseberichten, Zeitungsbeiträgen, Theaterkritiken, Romanen.

Also für Scholtes und Wittmann kein leichtes Unterfangen, ein so umfangreiches Werk griffig zu machen, bühnenreif zu formen. Auch mit dem Mut, das Bekannte schon mal zu lassen und dafür die unbekannten Seiten zu beleuchten.

Die Musik hat den beiden in ihrem siebten Programm wie immer geholfen: klassisch, bluesig, jazzig oder gezähmt rockig wird sie das Programm begleiten. Ach ja. Die Gretchenfrage… Was hat uns der alte Fontane heute noch zu sagen? Dazu der Bundespräsident anlässlich der Ausstellungseröffnung fontane.200: In seinen Werken sei „eine tiefe Humanität des Miteinandersprechens zu besichtigen“.

Entdecken Sie selbst, wie weit das für unsere Fontane-Reise gilt…

Eintritt frei, Reservierung erforderlich: laaser@wassenberg.de

Quelle:
Kunst, Kultur und Heimatpflege Wassenberg gGmbH