Heinsberg: Trickdiebstahl durch falsche „Wasserwerker“

Heinsberg (ots)

Eine 92-jährige Frau aus Heinsberg wurde am 6. Februar (Donnerstag) Opfer von Trickbetrügern. Gegen 12.05 Uhr klingelte ein unbekannter Mann an der Wohnungstür der Seniorin an der Patersgasse und gab an, dass er Handwerker sei und im Auftrag des Besitzers eines Ladenlokals im Erdgeschoss ihres Hauses arbeiten würde. Dieser habe sich beschwert, weil nur braunes Wasser bei ihm ankommen würde. Um das Problem zu beheben, bat der Unbekannte darum, in die Wohnung der alten Dame eingelassen zu werden. Die Seniorin bat den Mann herein, der sie aufforderte, die Wasserhähne in Küche und Bad aufzudrehen. Während sie der Aufforderung nachkam, hatte sie den Unbekannten nicht im Blick.

Nachdem der „Handwerker“ die Wohnung wieder verlassen hatte, musste sie feststellen, dass der Unbekannte Bargeld und Schmuck entwendet hatte. Der Mann war zirka 180 Zentimeter groß, etwa 50 Jahre alt und hatte schwarze Haare sowie helle Haut. Er trug einen Dreitagebart und war von kräftiger Statur. Bekleidet war er mit einer blauen Jacke mit weißem Schriftzug auf der linken Brustseite und einer dunklen Mütze. Wer hat den Mann oder eventuell ein Fahrzeug gesehen, mit dem er angereist ist? Bei wem hat der Mann ebenfalls geklingelt? Hinweise zu diesem Fall nimmt das Kriminalkommissariat der Polizei in Hückelhoven entgegen, Telefon 02452 920 0.

 

Kreispolizeibehörde Heinsberg