Ratheim: Zeugen nach Verkehrsunfallflucht gesucht

 

Hückelhoven-Ratheim (ots)

Anwohner der Mühlenstraße stellten am Morgen des Neujahrstages (1. Januar), gegen 8 Uhr fest, dass ihr Pkw, der ordnungsgemäß am Fahrbahnrand der Mühlenstraße geparkt stand, einen Unfallschaden aufwies. Dieser war gegen 1 Uhr in der Nacht noch nicht feststellbar gewesen. Am Fahrzeug wurde blauer Lack des unfallverursachenden Fahrzeugs aufgefunden und sichergestellt. Der Fahrer oder die Fahrerin des Unfallfahrzeugs befuhr die Mühlenstraße aus Fahrtrichtung Vennstraße in Richtung Heerstraße. Dabei kollidiert sein/ihr Fahrzeug offenbar mit dem parkenden Pkw. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, setzte der/die Verursacher/in die Fahrt fort. Ebenfalls auf der Mühlenstraße wurde im selben Zeitraum eine Straßenlaterne durch einen Verkehrsunfall beschädigt. Auch hier konnte blauer Farbabrieb durch die Beamten gesichert werden. Auch in diesem Fall befuhr der/die unbekannte Fahrzeugführer/in die Mühlenstraße in Richtung Heerstraße. Hier kam das Fahrzeug offenbar in einer Rechtskurve, unmittelbar vor der Heerstraße, nach links von der Fahrbahn ab und fuhr durch den Grünstreifen.

Dabei touchierte es den Laternenmast. Aufgrund der aufgefundenen Spuren sowie der hintereinander liegenden Unfallorte handelt es sich in beiden Fällen vermutlich um ein und dasselbe Fahrzeug. Zur Klärung des Unfallgeschehens bittet die Polizei den unbekannten Fahrer oder die unbekannte Fahrerin, sich zu melden. Auch Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit den Unfällen in Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg entgegen, Telefon 02452 920 0.

 

Kreispolizeibehörde Heinsberg