Aachener Polizei sucht Zeugen – Jugendliche setzen Holzlaube auf Kita- Grundstück in Brand und flüchten

Aachen (ots)

Gestern Abend (02.01.2020) gegen 22 Uhr wurde der Polizei eine
brennende Holzlaube auf dem Gelände eines Kindergartens in der Johannstraße
gemeldet. Bei Eintreffen der Rettungskräfte und der Polizei brannte die Hütte
bereits in voller Ausdehnung. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und ein
Übergreifen der Flammen auf das Hauptgebäude verhindern. Für die Dauer der
Löscharbeiten war die Trierer Straße teilweise für den Fahrzeugverkehr gesperrt.
Laut Zeugenangaben steckte eine kleine Gruppe von Jugendlichen die Laube in
Brand.

Anschließend flohen sie von der Tatörtlichkeit und liefen die Trierer
Straße stadteinwärts davon. Drei von ihnen können wie folgt beschrieben werden:
Alle männlich, ca. 16 – 17 Jahre alt, zwischen 1,65 und 1,90 m groß mit normaler
Statur. Ein Jugendlicher trug eine auffällig rote Jacke, einer eine dunkle Jacke
und der dritte eine dunkle Mütze.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen vorsätzlicher Brandstiftung
aufgenommen und bittet nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich
unter der Rufnummer 0241 / 9577 – 31101 oder außerhalb der Bürozeiten unter der
241 / 9577 – 34210 zu melden.

Quelle:
Polizei Aachen