Mönchengladbach / Erkelenz: Gestohlenen Bagger dank GPS-Hilfe rasch entdeckt

Mönchengladbach (ots) 
Einen Bagger haben dreiste Diebe frühabends von einer
Baustelle in Hardt an der Winkelner Straße gestohlen. Doch viel Freude hatten
die Täter nicht an ihrer Beute: Schon am nächsten Morgen konnte der Bagger mit
GPS-Hilfe geortet werden.
Ein Zeuge hatte am Donnerstag gegen 18.30 Uhr beobachtet, wie der Bagger von
zwei Personen auf einen Lkw aufgeladen wurde. Es handelte sich bei diesem Lkw um
einen weißen Pritschenwagen mit HS-Kennzeichen, die – wie sich später
herausstellte – als gestohlen gemeldet waren. Einer der beiden Täter hatte am
Tatort die Rampe des Pritschenwagens heruntergelassen, während der andere den
Bagger startete und ihn auf den Pritschenwagen steuerte. Dann fuhr der Lkw
mitsamt der Beute in Richtung Hardt davon. Eine genauere Täterbeschreibung liegt
nicht vor.
Dem Zeugen war kurz zuvor bereits ein anderes verdächtiges Fahrzeug aufgefallen:
Ein Pkw mit niederländischen Kennzeichen war mit ausgeschaltetem Licht auf einem
Feldweg unterwegs.

Am Freitagmorgen war der gestohlene Bagger schließlich wieder da: Weil ein
GPS-Tracker an ihm angebracht war, konnte er im Stadtgebiet von Erkelenz an der
Gerderather Landstraße entdeckt und von der Polizei sichergestellt werden.
Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen – insbesondere zu dem möglicherweise
auch anderen Bürgern aufgefallenen Wagen aus den Niederlanden – unter der
Rufnummer 02161-290.
Polizei Mönchengladbach

Schreibe einen Kommentar