Mönchengladbach: „Raub auf der Salierstraße“

Mönchengladbach (ots)
Gestern gab ein 22-jähriger Mann zu Protokoll, dass er
am vergangenen Sonntagabend Opfer eines Raubes auf der Salierstraße geworden
war.
Er war dort gegen 21 Uhr zu Fuß unterwegs, als er von zwei unbekannten Männern
angesprochen wurde. An der Ecke zur Dohler Straße kamen sie ihm entgegen und
forderten ihn auf, stehen zu bleiben. Er tat wie aufgefordert und einer der
Männer hielt ihn von hinten fest. Der andere zog sein Handy aus der Tasche,
durchsuchte ihn und stahl noch einen 50-Euro-Schein. Anschließend liefen sie
über die Dohler Straße in Richtung Innenstadt weg.
Beide Täter sollen ca. 1.75m groß, etwa 25-30 Jahre alt, schlank und von
südländischem Erscheinungsbild mit schwarzen Haaren gewesen sein. Sie trugen
jeweils dunkle Kleidung und Sportschuhe, einer der beiden darüber hinaus eine
dunkle Wollmütze.

Jegliche Hinweise, die der Identifizierung der Täter dienen könnten, bitte an
die Polizei unter der Rufnummer 02161-290.
Polizei Mönchengladbach

Schreibe einen Kommentar