Hückelhoven: Verkehrssicherungsarbeiten am Friedhof

Hückelhoven

Die Stadt Hückelhoven weist darauf hin, dass im Rahmen von bereits durchgeführten Verkehrssicherungsarbeiten am Waldrand entlang des Friedhofes in Hückelhoven, Am Lieberg, festgestellt worden ist, dass viele weitere Bäume (vorrangig Bergahorn) in dem Umfeld krank sind und abzusterben drohen.

Dabei handelt es sich um die sich mittlerweile immer weiter ausbreitende Rußrindenkrankheit. Der Bestand scheint weitreichend befallen zu sein und steht deshalb unter besonderer Beobachtung. Eine Ausbreitung dieser oder anderer Krankheitsbilder machen ggfs. weitere Baumfällungen erforderlich.

Die bereits im Rahmen der Verkehrssicherung freigeräumten Bereiche sowie evtl. noch durch weitere Baumfällungen freiwerdende Flächen werden einer Wiederaufforstung unterzogen.

Quelle: Stadt Hückelhoven

Schreibe einen Kommentar